Förderung

Seit dem Jahr 2014 gel­ten im Saar­land die Richtlin­ien für Film­förderung der Gesellschaft zur Medi­en­förderung Saar­land — Saar­land Medi­en — mbh. Damit ori­en­tiert sich das Land am Stan­dard, ander­er Bun­deslän­der und bietet nun für Film­schaf­fende auch Förderun­gen in unter­schiedlichen Bere­ichen an. So beste­ht nun die Möglichkeit u. a. Stoffentwicklungs-, Projektentwicklungs- oder Pro­duk­tions­förderung zu beantra­gen. Die neue saar­ländis­che Film­förderung richtet sich auch nicht mehr auss­chließlich an Film­schaf­fende, son­dern bietet auch Kino­be­treibern, Fes­ti­valver­anstal­tern, Kreativschaf­fend­en und anderen Insti­tu­tio­nen diverse Möglichkeit­en der finanziellen Unter­stützung.

 

Die aktuell gel­tenden Förder­richtlin­ie kön­nen Sie hier ein­se­hen:

Film­förder­richtlin­ie

 

Ergänzend regelt die Richtlin­ie der Gesellschaft zur Medi­en­förderung Saar­land — Saar­land Medi­en — mbH für die Beteili­gung der Saar­land Medi­en GmbH bei Kommunikations- und Öffentlichkeits­maß­nah­men von Förderempfängern die Präsenz der Saar­land Medi­en GmbH bei geförderten Pro­jek­ten und Insti­tu­tio­nen:

Richtlin­ie für Kommunikations- und Öffentlichkeits­maß­nah­men

 

Im Rah­men ein­er insti­tu­tionellen Förderung unter­stützt die Saar­land Medi­en GmbH auch kom­mu­nale Kinos sowie das Film­fes­ti­val Max Ophüls-Preis.