Förderbereiche

Seit dem Jahr 2014 gel­ten im Saarland die Richtlinien für Filmförderung der Gesellschaft zur Medienförderung Saarland – Saarland Medien – mbh. Damit ori­en­tiert sich das Land am Standard, an­de­rer Bundesländer und bie­tet nun für Filmschaffende auch Förderungen in un­ter­schied­li­chen Bereichen an. So be­steht nun die Möglichkeit u. a. Stoffentwicklungs-, Projektentwicklungs- oder Produktionsförderung zu be­an­tra­gen. Die neue saar­län­di­sche Filmförderung rich­tet sich auch nicht mehr aus­schließ­lich an Filmschaffende, son­dern bie­tet auch Kinobetreibern, Festivalveranstaltern, Kreativschaffenden und an­de­ren Institutionen di­ver­se Möglichkeiten der fi­nan­zi­el­len Unterstützung.

 

Die ak­tu­ell gel­ten­den Förderrichtlinie kön­nen Sie hier ein­se­hen:

Filmförderrichtlinie

 

Ergänzend re­gelt die Richtlinie der Gesellschaft zur Medienförderung Saarland – Saarland Medien – mbH für die Beteiligung der Saarland Medien GmbH bei Kommunikations- und Öffentlichkeitsmaßnahmen von Förderempfängern die Präsenz der Saarland Medien GmbH bei ge­för­der­ten Projekten und Institutionen:

Richtlinie für Kommunikations- und Öffentlichkeitsmaßnahmen

 

Im Rahmen ei­ner in­sti­tu­tio­nel­len Förderung un­ter­stützt die Saarland Medien GmbH auch kom­mu­na­le Kinos so­wie das Filmfestival Max Ophüls-Preis.