Saarland Medien zieht positives Fazit über das Filmfestival Max Ophüls Preis 2017

Guter Anklang bei den eigenen Filmreihen und Fachveranstaltungen

PM 01/2017

Jürgen Lennartz, Charlotte Britz, Svenja Böttger und Uwe ConradtSaarbrücken, 30. Januar 2017: Mit dem Produzententreff im Domicil Leidinger und dem Empfang in der Wandelhalle der Basilika St. Johann bot die Saarland Medien zwei etablierte Plattformen an, die in Kombination mit der gut besuchten Reihe Saarland Medien präsentiert… dem Branchenbesucher ebenso wie dem filmbegeisterten Zuschauer das saarländische Filmgeschehen näher brachten. Uwe Conradt, Geschäftsführer der Saarland Medien, resümiert: „Die gute Resonanz, auf die wir sowohl bei unserer Filmreihe, als auch bei unseren Fachveranstaltungen stießen, belegt, dass der saarländische Film ebenso wie der Filmproduktionsstandort Saarland von Interesse sind. Bei dem diesjährigen Filmfestival Max Ophüls Preis wurde erneut sichtbar, dass die saarländische Filmwirtschaft und Filmkultur in der bundesweiten Filmlandschaft durchaus einen Stellenwert einnimmt, der nicht zu unterschätzen ist.“ Auf der Grundlage dieser erfolgreichen Kooperation freut sich die Saarland Medien auf die weitere Zusammenarbeit mit Festivalleiterin Svenja Böttger und ihrem Team.

Der Max Ophüls Preis gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen des deutschsprachigen Nachwuchsfilms, weswegen die Filmindustrie während der Festivalwoche den Blick intensiv auf das Saarland richtet. Mit seiner familiären Atmosphäre ist das Festival also nicht nur ein Zuschauermagnet und eine Stütze für den Saarbrücker Tourismussektor, sondern auch ein essentielles Ereignis für die saarländische Filmszene, wenn es um die bundesweite Vernetzung und einen fachlichen Austausch geht.

Von daher begrüßt es die Saarland Medien, dass beim diesjährigen Festival der Fokus auf Branchenveranstaltungen und Fachdiskussionen verstärkt wurde, und hofft, dass diese Entwicklung auch in den nächsten Jahren fortgesetzt wird. Die Erhöhung des Festivalbudgets durch Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und der Bundesstaatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters ist ein wichtiger Impuls, um diese Qualität des Filmfestivals Max Ophüls Preis zu stärken und somit auch die saarländische Filmszene näher an die branchenrelevanten Fragestellungen heranzuführen.

Kontakt für Presseanfragen
Michael Scholl
Prokurist der Saarland Medien

 

1. Februar 2017