Saarland Medien schreibt Filmförderung 2016 aus

PM 03/2016

Filmklappe mit Euro-ZeichenSaar­brück­en, 21. März 2016: Die Saar­land Medi­en GmbH schreibt jährlich ein Film­förder­bud­get aus, um ins­beson­dere junge Filmemach­er aus der Region zu unter­stützen. Im Jahr 2016 ste­hen hier­für rund 85.000 Euro als Pro­jek­t­förderung im Film­bere­ich, für Stoff‐ und Pro­jek­ten­twick­lung, Pro­duk­tion, Präsen­ta­tion und Ver­mit­tlung sowie für Fes­ti­vals bere­it.

Es ist uns ein beson­deres Anliegen, Kreative aus der Region zu unter­stützen. Deshalb bin ich sehr froh, dass es uns auch in diesem Jahr gelun­gen ist, ein attrak­tives Bud­get zur Förderung der Filmkul­tur im Saar­land zur Ver­fü­gung zu stellen, mit dem viele Pro­jek­te real­isiert wer­den kön­nen“, so Dr. Gerd Bauer, Geschäfts­führer der Saar­land Medi­en GmbH. Über die Förderung der ein­gere­icht­en Pro­jek­te entschei­det der Auf­sicht­srat der Saar­land Medi­en, nach­dem sich eine unab­hängige Jury mit den Konzepten befasst hat.

Anträge kön­nen ab Fre­itag, 15. April 2016 unter fol­gen­der Postan­schrift ein­gere­icht wer­den:

Saar­land Medi­en GmbH
Nell‐Breuning‐Allee 6
66115 Saar­brück­en

Die Ein­re­ich­frist endet am Fre­itag, 01. Juli 2016, 12.00 Uhr.

Auss­chließlich Anträge, die zum Ende der Ein­re­ich­frist voll­ständig in fünf­fach­er Aus­fer­ti­gung, leser­lich in deutsch­er Sprache und rechtzeit­ig ein­gere­icht wur­den, wer­den zum Ver­gabev­er­fahren zuge­lassen. Es gilt der Postein­gang. Bei Pro­jek­tanträ­gen über 5.000 Euro wird eine Pro­jek­tvorstel­lung bei der Saar­land Medi­en GmbH vor der Antragsstel­lung erbeten.

 

Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu den oblig­a­torischen Antragsin­hal­ten sowie die maßgebende Richtlin­ie für Film­förderung sind hier abruf­bar:

www.saarland-medien.de/foerderbereiche

 

Kon­takt für Pressean­fra­gen:

Michael Scholl
Prokurist Saar­land Medi­en GmbH
0681 / 38988–28
scholl@saarland-medien.de

21. März 2016